Systemische Beratung

SOCRATIZE erweitert sein Service Angebot um Systemischer Beratung:

Warum systemisch?

Systemisches Beraten ist für mich ein lösungsorientierter Prozess, der den gesamten Kontext mit einbezieht und davon ausgeht, dass ein System selbst den Schlüssel zur Lösung in sich trägt.
Systemische Beratung ist keine feststehende Methode, sondern bietet Rahmenbedingungen, die je nach Situation angepasst werden können. Es gibt keine festgefahrenen Vorgehensweisen, jedoch folgt die systemische Beratung einem Prozess mit vier Phasen:
1 informieren, 2 analysieren, 3 intervenieren
und 4 evaluieren.

Systemisches Beraten ist ressourcenorientiert und lösungsorientiert, das heißt die Lösung steht im Vordergrund, so dass keine Zeit vergeudet wird mit Problemanalysen und Konfliktursachen.

 

Anlässe

Systemische Beratung kann nicht nur bei akuten Konflikten, sondern auch in allen Situationen in denen nach neuen Möglichkeiten gesucht wird, angewandt werden. Überall wo sich Teams verändern oder/und ihre Umfeld, sich verändert, kann systemische Beratung einen bemerkenswerten Beitrag leisten.

Mein Selbstverständnis als Beraterin

Mein Antrieb ist meine Neugier und meine Flexibilität, immer wieder neue Kontexte zu bewandern und hinter die Fassaden zu blicken.

Durch meine Arbeit in Design- und Innovationsagenturen bin ich nicht nur mit analytischen, sondern auch mit kreativen Arbeitsmethoden vertraut, die ich gerne anwende um neue Wege und Lösungen zu entwickeln.

Empathie und Authentizität sind für mich die Basis, ein vertrauensvolles Verhältnis und agile Kommunikationskultur zu schaffen.

‚Es lohnt sich hinter die (verbale) Fassade zu blicken und Team- und Firmenkultur erlebbar zu machen!’ 

Ich berate Menschen aus: Forschung & Entwicklung, Marketing, Service, IT, Soziale Medien, Gesundheitswesen und B2B Sektor.

Hier können sie mein Profil als Beraterin herunterladen.

 

Neu im System?

Grundprinzipien der systemischen Beratung:

  • Ordnet Information statt direkt zu bewerten
  • Sucht nach Lösungen statt Problemen zu erörtern
  • Eigenes Expertentum statt externen Expertentum
  • Multidimensionalität statt Kausalität

 

Was genau beinhaltet ‚Systemisches Beraten’?

– Systemische Beratung geht davon aus, daß ‚die Dinge’ multidimensional miteinander verknüpft sind.

Wer / was gehört zu dem System?

– Systemisches Beratung bezieht den Kontext des Einzelnen mit ein.

Wo genau sind wir verortet?

Was prägt unsere Sichtweise? Was prägt die Sichtweise der anderen?

– Systemisches Beraten ist ein lösungsorientiertes und ressourcenorientiertes Vorgehen.

Was genau soll erreicht werden?

Was für Ressourcen haben wir bereits?

 

%d bloggers like this: